Springe zum Inhalt

WHG-Bücherkiste

Materialien zum Thema „Begabtenförderung“

Die unten aufgeführten Arbeitsmaterialien sind im Werner-Heisenberg-Gymnasium
archiviert und können von Lehrkräften, SchülerInnen und Eltern ausgeliehen werden.
Ansprechpartner ist Herr Girke.
Allgemeine Einführungen in die Thematik „Hochbegabung“
AutorIn und Titel
Stichworte
Aiga Stapf,
Hochbegabte Kinder;
Persönlichkeit, Entwicklung, Föderung
Einführung Hochbegabung; Was heißt hochbegabt? Geschlechtervergleich; Psychologie; Diagnostik; Beratung; Familie; Peers
Monika Jost,
Hochbegabte erkennen und begleiten;
Ratgeber für Schule und Elternhaus
Einführung Hochbegabung; Praxis; Was ist hochbegabt? Warum im Unterricht gelangweilt? Diagnostik; Fragebogen und Merkmalliste; Peer; soziale Situation Hochbegabter; Förderung; Differenzierung; Zusatzangebote; Wettbewerbe; Kooperationen (Uni; Ferienkurse;…)
Joelle Huser,
Lichtblick für helle Köpfe; Wegweiser zur Erkennung und Förderung von hohen Fähigkeiten bei Kindern und Jugendlichen auf allen Schulstufen
Einführung Hochbegabung; Was ist Hochbegabung?; Fakten; Vorurteile; Stärken; Minderleistende; Flow; Diagnostik; Fördermaßnahmen; Bereiche: sprachlich; musikalisch; körperlich; Mathematisch; räumlich; intra- und interpersonal; naturalistisch;
Kopiervorlagen: Lernvertrag; Interessenfragebogen; Fragebogen für Eltern; Beobachtungsbogen…
Esther Brunner,
Forschendes Lernen;
eine begabungsfördernde Unterrichtskonzeption
Einführung Hochbegabung; Wie fördern?; Ansätze; Enrichment; Compacting; Forschendes Lernen; Renzullis Drei-Ringe-Modell; Moenks triadisches Interdependenzmodell; Forschendes Lernen in der Praxis; Unterrichtsbeispiele Mathe/Deu; Rückmeldungen; Mehrklassenschule; Leseunterricht; Freiräume im Mathematikunterricht; eigenständiges Forschen


Arbeitsmaterialien – nach Fächern sortiert
Allgemein
AutorIn und Titel
Stichworte
Arthur Thömmes,
Produktive Unterrichtseinstiege;
100 motivierende Methoden für die Sekundarstufen
Ankommen (guten Morgen; Anwesenheit; Atmen; Zählrunde; Zungenbrecher,…); Thematisch motivieren (Flyer; Faxen; Kreuzworträtsel; Speakers Corner; Assoziationen;…); Lernkontrolle (Spickzettel; Lückentext; Infotainment; Redaktionskonferenz)
Hugo Kastner,
Die Fundgrube für Denksport und Rätsel;
In der Sekundarstufe I und II
Präsentationsmethoden; Atlas und Landkarte; Wahrscheinlichkeiten; Geometrie; Sinnestäuschungen; Philosophie; Münzenproblem; Rätselfragen; Tangram & Co; Taschenspieler; Spielkarten; Top Secret; 64 Fehler; Denkaufgaben; Zündholzpuzzles
Digitaler Altlas,
Unterrichtssoftware für Geographie, Geschichte und Politik;
Cornelsen Handreichungen für den Unterricht
Über 200 hoch auflösende Schulkarten aus Putzger und Unsere Welt; Bibliothek mit über 7000 Lexikonartikeln, Bildern und Animationen; Großer Werkstatt-Teil mit Arbeitsaufträgen und Werkzeugen;
Realschule Enger,
Lernkompetenz: Mathematik, Biologie, Physik, Chemie;
Bausteine für das 5. bis 10. Schuljahr
Lerntechniken; Eigenverantwortliches Lernen; Kooperatives Lernen; Lesetechniken; Stationenlernen; Placemat-Activity; Nachschlagen; Mappenführung; Visualisierung; Präsentieren; Argumentieren; Problemlösen; Gruppenpuzzle;
Mathe: Fehleranalyse; Flächen von Rechtecken/ Dreiecken; Binomische; Wiederholen; komplexe Aufgaben,…
Bio: Kartoffel; Milch; Mikroskopieren; Drogen; Watt; Verhütung; Genetik; Gentechnik
Phy: Mondphasen; Elektrische Bauteile; Messinstrumente; Stromstärken; Gewitter; Wasserstoff als Energieträger; Wetter
Chemie: Teilchen in Bewegung; Sicherheit beim Experimentieren; Metalle; Alkohol; Iodid-Ionen im Iodsalz?


Mathematik
AutorIn und Titel
Stichworte
Heinrich Bauersfeld/ Karl Kießwetter.
Wie fördert man mathematische besonders befähigte Kinder?
– Ein Buch aus der Praxis für die Praxis
Wissenschaftliche Forschungsergebnisse;
Förderansätze;
à Begabung im Grundschulalter
Waben; Sechsecke; Panindrome; K-Aufgabe; Wege-Aufgabe; Kreismuster; Kugelpyramide;
Torsten Fritzlar, Kai Rodeck, Friedhelm Käpnick,
Mathe für kleine Asse;
Empfehlungen zur Förderung mathematisch begabter Schülerinnen und Schüler im 5. und 6. Schuljahr
Förderung; Entwicklung in Klasse 5/6; Zauberquadrate; Figurenfolgen; Kartengeheimnisse; Zahl-Transformer; Knobeleien; Aussagenlogik; Mengenlehre; Kombinatorik; ggT; kgV; Chuquet-Addition; Stern-Brocot-Baum; Farey-Reihen; Geometrie; Uhr; Rätsel; Der magische Schnitt; Spielereien; Infos über berühmte Mathematiker; prozessorientierte Diagnostik


Deutsch
AutorIn und Titel
Stichworte
Heiner Boehncke:
Kreatives Schreiben für die 5. bis 8. Klasse
Wortgeschichten; Geheimsprachen; Namen; Lyrik; Synonyme; Begriffe finden; Fremdwörter; Floskeln; Stilübungen; Zufallstexte; Verrückte Briefe; Reportagen; Dialoge und Szenen schreiben; Biografie; Fantasy; Zeitsprünge; Krimis; Spannung
Rechtschreiben erforschen 5/6
(Arbeitsheft Cornelsen)
Schwingen; Verlängern; Ableiten; Merken; Zerlegen; Korrigieren; Regeln finden; über Wörter nachdenken


Englisch
AutorIn und Titel
Stichworte
Stephen S. Young (Ed.D.),
Super Smart;
180 Challenging thinking activities, words and ideas for advanced students
Gegliedert nach Tagen:
  1. Word of the Day
  2. Thought of the Day
  3. Hook
  4. Solution


Materialien für Schülerinnen und Schüler
AutorIn und Titel
Stichworte
Martin Cohen,
99 moralische Zwickmühlen;
Eine unterhaltsame Einführung in die Philosophie des richtigen Handelns
Ethik und Moral
CUS,
Was ist hier passiert?
Die besten Rätselgeschichten von CUS;
mit Spielanleitung
Rätselgeschichten und Rätsel nach Schwierigkeit sortiert; mit Lösungen
Manfred Floderer; Heinrich Schneider,
Mein schlaues Gehirn Jogging;
365 mathematische Denksporträtsel für kluge Köpfe ab 12 Jahren
Denksportaufgaben jeder Form und Farbe
Julia Knop,
Die großen Fragen des Lebens;
für kleine Philosophen
Richtig Fragen; Was ist der Mensch? Frau und Mann? Gewissen; Gibt es Gott?; Warum gibt es Gesetze?; Wirklichkeit; Tod; Ewigkeit
Hans Magnus Enzensberger,
Der Zahlenteufel;
Ein Kopfkissenbuch für alle, die Angst vor der Mathematik haben
Geschichte: Robert lernt durch den Zahlenteufel in seinen Träumen wieder Spaß an Mathematik zu haben.
à Lese- und Vorlesebuch?
Hörbuch bei den Medien (Medien5)
Hans Jürgen Press,
Spiel das Wissen schafft;
Über 400 Experimente.
(überarbeitete Neuausgabe)
Astronomie; Pflanzen; Chemie; Strom; Elektrizität; Magnetismus; Luft; Wärme/Kälte/Eis; Flüssigkeiten; Molekularkräfte; Schwerpunkt/ Schwerkraft; Trägheit; Kräfte; Schall/ Töne; Licht; Sinnestäuschungen; Geometrie; Mechanik; Natur/ Technik; Haus und Garten; Feld und Wiese; Hecke und Wald; Bach/Teich/See; Strand und Gestein;
Ultimate visual dictionary
Universe; prehistoric earth; plants; animals; human body; geogogy; geography; meteorology; chemistry; Physics; Rail and road; arts; achitecture; music; sports; modern word
Bertelsmann,
Warum wackelt Wackelpudding?
Antworten auf kuriose Kinderfragen
Körper; Alltag; Pflanzen; Wissenschaft; Sprechen; Schreiben; Land und Leute;
Hanna Hinnen,
Lernen kennen lernen;
In der 6. bis 9. Klasse Lernstrategien und Lerntechniken richtig einsetzen
Lernen lernen…
Monika Feth (Bilder Antoni Boratynski),
Der Gedankensammler
Bilderbuch zum Nachdenken und zum Neu-Schreiben.











Medien
AutorIn und Titel
Stichworte
Pocket Quiz,
Mehr Gehirnjogging;
50 Fünf-Minuten-Übungen
Gehirnjogging; kurz
Ulrich Janssen; Ulla Steuernagel,
Die große Kinder-Uni Wissens-Box
CD1: Warum müssen Menschen sterben?
Warum stammt der Mensch vom Affen ab?
CD2: Warum sind die Dinosaurier ausgestorben?
Warum speien Vulkane Feuer?
CD3: Warum lachen wir über Witze?
Warum ist die Schule doof?
CD4: Warum gibt es Arme und Reiche?
Warum beten Muslime auf Teppichen?
CD5: Warum träumen wir?
Warum können wir hören?
CD6: Warum bin ich Ich?
Warum fallen die Sterne nicht vom Himmel?
CD7: Warum wachsen Pflanzen?
Warum darf man Menschen nicht klonen?
CD8: Warum dürfen Erwachsene mehr als Kinder?
Warum sind die griechischen Statuen nackt?
CD9: Warum raufen Jungs und sind Mädchen zickig?
Warum werden Sportler immer besser?
CD10: Warum gibt es Blitz und Donner?
Warum sehen Fledermäuse mit den Ohren?
CD11: Warum bauten die Ritter Burgen?
Warum erzählen wir Geschichten?
CD12: Warum können Mathematiker nicht rechnen?
Warum können Ärzte heilen?
Die erfolgreichsten Lernadventures aller Zeiten
(BrainGame)
Mathica
Informaticus
Physikus
Geograficus
Herbert Friedmann, Tina Zang, Trapped – In der Falle;
An Adventure in English
Hans Magnus Enzensberger:
Der Zahlenteufel.
s.o.
MegBlackburn Losey / Michaela Merten,
Inside and Out;
Eine Fantasiereise für Kinder zur Entfaltung ihrer Begabungen
Ferdi M. Murer,
Vitus (mit Bruno Ganz; Theo Gheorghiu)